Interdisziplinäre Tumorboardkonferenz für Thoraxmalignome im Rahmen des universitären Lungenkrebszentrums am Inselspital Bern

Das Kernelement einer qualitativ hochwertigen Behandlung beruht auf einem interdisziplinären Konzept unter Einbeziehung aller Hauptbehandlungspartner bestehend aus Pneumologen, Thoraxchirurgen, Medizinischen Onkologen, Radio-Onkologen, Pathologen, Radiologen und Nuklearmedizinern. In unserem Zentrum wird diese Interdisziplinarität schon seit vielen Jahren als Standard unserer Therapieentscheidung angesehen und gelebt. Alle Chefärzte - oder deren Stellvertreter – nehmen an dem wöchentlichen Tumorboard für Thoraxmalignome teil. Zudem ist zwischen Thoraxchirurgie und Pneumologie eine tägliche, gemeinsame Indikationsbespechung etabliert. Bei Patienten, die sich erstmals in unserer Klinik vorstellen, wird im interdisziplinären Konzept durch Chefärzte/Oberärzte der genannten Abteilungen die weitere Diagnostik festgelegt. Hierdurch wird nicht nur die Kompetenz der unterschiedlichen Abteilungen unseres Zentrums zusammengeführt, sondern auch ein möglicher stationärer Aufenthalt verkürzt und für jeden Patienten ein individueller Diagnostikpfad unter Berücksichtigung der Tumormanifestation und der Begleiterkrankungen festgelegt.